Diamanten-Shopping: Hochzeitspläne oder sichere Investition?

Aktualisiert

Diamanten-ShoppingHochzeitspläne oder sichere Investition?

Zusammen mit seiner Freundin Mirka Vavrinec wurde Roger Federer in Dubai beim Diamanten-Shopping gesichtet. Die Gerüchte-Küche um eine bevorstehende Hochzeit brodelt. Verlobungsring oder sichere Investition in schwierigen Zeiten? Wir werden es wohl nicht so schnell erfahren.

«Ist es Spiel, Satz und Hochzeit für Roger Federer?» titelte das Online-Portal «gulfnews.com» gestern. Der 13-fache Grand-Slam-Sieger wurde mit seiner Freundin Mirka Vavrinec, mit der er seit den Olympischen Spielen 200 in Sydney zusammen ist, dabei beobachtet, wie er sich eine Auswahl edeltster Ringe, Halsketten und Armbänder präsentieren liess. Eines dieser Stücke, die sich das medienscheue Paar genauer angesehen hat, soll gemäss Juwelierladen-Besitzer Aris Ben Khadra ein 60-karätiger Diamantring gewesen sein. Läuten bei Federers also bald die Hochzeitsglocken?

Nicht unbedingt. Federer sei ein regelmässiger Kunde, erklärte der Ladenbesitzer weiter und in der momentan sehr angespannten Finanzsituation könnte auch «King Roger» sein Geld in sicheren Investitionen anlegen wollen. Immerhin hat die momentane Weltnummer 2 allein an Preisgeld schon mehr als 40 Millionen Dollar verdient. Damit liegt er zusammen mit Pete Sampras mit grossem Vorsprung an der Spitze. Mit seinen Werbeeinnahmen ist Roger Federer sogar der bestbezahlte Tennisspieler aller Zeiten.

Sehen Sie in unserer Bildstrecke die Preisgelder der grossen Tennis-Stars.

(pre)

Deine Meinung