Mitfiebern vor dem TV: Hockey-WM-Final sorgt für Rekordquote
Aktualisiert

Mitfiebern vor dem TVHockey-WM-Final sorgt für Rekordquote

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam hat mit ihrem erfolgreichen Abschneiden an der WM in Stockholm dem Schweizer Fernsehen SRF die bisherige Rekordquote in diesem Jahr beschert.

Die 1:5-Niederlage im Final gegen Schweden verfolgten 1'151'000 Leute auf dem Kanal SRFzwei. Das entspricht einem Marktanteil von 51,4 Prozent. Auch die Sendung mit den zweitmeisten Zuschauern war eine aus dem Sportbereich.

Während der Weltcup-Abfahrt am Lauberhorn sassen 909'000 Zuschauer vor den Bildschirmen. Beim Halbfinal-Hinspiel in der Europa League zwischen dem FC Basel und Chelsea (1:2) waren 578'000 Menschen vor den TV-Geräten zugegen. (si)

Deine Meinung