Nach dem Handshake: Hockey-Zwerge prügeln sich wie die Grossen
Aktualisiert

Nach dem HandshakeHockey-Zwerge prügeln sich wie die Grossen

Noch nicht einmal 10 Jahre alt und trotzdem schon schlagfertig wie die Profis: Kasachische Junioren sorgen dafür, dass die NHL Konkurrenz um den Titel der härtesten Liga bekommt.

von
fbu

Kasachische Junioren liefern sich nach der Partie einen Faustkampf. (Quelle: YouTube)

Als Zeichen der Fairness schütteln sich Sportler auf der ganzen Welt nach dem Wettkampf die Hände. So machen das auch die Eishockey-Junioren in Kasachstan. Beim Spiel zwischen Kokshetau-Burabay und Astana blieb es allerdings nicht dabei.

Nach einem 5:3-Sieg von Burabay kam es zum obligaten «Handshake». Kaum war dieses beendet, steuerten schon die ersten Opponenten aufeinander zu, schüttelten die Handschuhe ab und liessen die Fäuste sprechen. Nur Sekunden später prügelten sich fast alle Spieler. Der Massenschlägerei der Hockey-Zwerge sollen verbale Provokationen während dem Händeschütteln vorangegangen sein.

Die kasachischen Knirpse sind noch nicht einmal 10-jährig, kämpfen können sie aber offensichtlich schon wie die Profis. Da soll einer noch sagen, die NHL sei die härteste Liga der Welt.

NHL-Schlägerei mit blutigem Ende

Deine Meinung