Aktualisiert 15.07.2014 20:02

WTA-Turnier Istanbul

Höchststrafe für Bencic

Belinda Bencic geht in der 1. Runde des WTA-Turniers in Istanbul gegen Caroline Wozniacki mit 0:6, 0:6 unter. Stefanie Vögele gewinnt dafür ihr Erstrundenspiel.

Am mit 250'000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Istanbul qualifizierte sich Stefanie Vögele für die Achtelfinals. Für Belinda Bencic setzte es hingegen mit einem 0:6, 0:6 gegen Caroline Wozniacki die brutalste Niederlage ihrer Profikarriere ab.

Stefanie Vögeles (WTA 72) Formkurve zeigt Aufwärtstendenz. Eine Woche nach der Viertelfinalqualifikation in Bad Gastein überstand die 24-jährige Aargauerin auch in der türkischen Metropole die Startrunde. Zuvor hatte sie in knapp fünf Monaten zehnmal in der 1. Runde verloren. Vögele besiegte Tsvetana Pironkova (WTA 55) in 99 Minuten mit 6:4, 7:5. Die Bulgarin hatte in beiden Sätzen 4:2 geführt und verlor die Partie beim ersten Matchball mit einem Doppelfehler.

In den Achtelfinals trifft Vögele auf die als Nummer 4 gesetzte 19-jährige Ukrainerin Jelina Switolina (WTA 35), die sie vor einer Woche besiegt hat. Ein erstes Mal hat sich die Osteuropäerin schon mal revanchieren können. Im Doppel gewann sie an der Seite der Japanerin Misaki Doi gegen das schweizerisch-luxemburgische Duo Vögele/Mandy Minella 7:6, 6:2.

«Brille» für Bencic

Völlig missglückt ist hingegen bei Belinda Bencic (WTA 62) die Umstellung von Rasen auf Hartplatz. Die 17-jährige Ostschweizerin, die in Wimbledon erstmals die dritte Runde eines Grand-Slam-Turniers erreicht hatte, war gegen die topgesetzte Dänin Caroline Wozniacki (WTA 15) absolut chancenlos.

Die ehemalige Weltnummer 1 verpasste Bencic in lediglich 45 Minuten mit 6:0, 6:0 eine so genannte «Brille». Im Duell mit der Ex-Verlobten von Golfstar Rory McIlroy ging die Schweizerin erstmals in ihrer dreieinhalb-jährigen Profikarriere ohne ein gewonnenes Game vom Platz. (si)

Fehler gefunden?Jetzt melden.