Death Valley & Co: Höllische Orte, die ihre Namen nicht verdienen
Publiziert

Death Valley & CoHöllische Orte, die ihre Namen nicht verdienen

Zu Halloween: 13 Gegenden rund um die Welt, die weit weniger unheimlich sind, als die Namen vermuten lassen.

von
sei
Wunderschöne Gegenden mit grusligem Namen: Death Valley, USA. Der Name Todestal kommt natürlich nicht von ungefähr: Die Wüste in Kalifornien gehört zu den heissesten Orten der Welt.

Wunderschöne Gegenden mit grusligem Namen: Death Valley, USA. Der Name Todestal kommt natürlich nicht von ungefähr: Die Wüste in Kalifornien gehört zu den heissesten Orten der Welt.

Galyna Andrushko
Devil's Pool, Sambia. Das natürliche Bassin befindet sich unmittelbar an der Kante der imposanten Victoriafälle. Während der Trockenzeit kann man im «Teufelspool» - auf eigene Gefahr - ein Bad wagen.

Devil's Pool, Sambia. Das natürliche Bassin befindet sich unmittelbar an der Kante der imposanten Victoriafälle. Während der Trockenzeit kann man im «Teufelspool» - auf eigene Gefahr - ein Bad wagen.

Warmi Wañusqa, Peru. Aus dem Quechua übersetzt, bedeutet der Name «Frau, die gestorben ist». Der Pass der Toten Frau liegt auf dem Inka-Trail, dessen Ziel der Machu Picchu ist.

Warmi Wañusqa, Peru. Aus dem Quechua übersetzt, bedeutet der Name «Frau, die gestorben ist». Der Pass der Toten Frau liegt auf dem Inka-Trail, dessen Ziel der Machu Picchu ist.

Wikimedia/ Colegota

Tor zur Hölle, Pass der toten Frau oder schlicht und einfach: Todestal. Manche Orte klingen schauerlicher, als sie sind. Denn auch wenn das Death Valley in Kalifornien zu den heissesten Orte der Welt zählt, bietet es doch in erster Linie eines: überwältigend schöne Landschaften.

Sehen Sie in der Bildstrecke dreizehn Beispiele für wunderschöne Gegenden mit grusligen Namen.

Deine Meinung