Aktualisiert

«Tut das nicht weh?»Hören Sie auf, Tätowierten diese Fragen zu stellen

Wer sich ein Tattoo stechen lässt, scheint damit eine Freikarte für all jene auszustellen, die es kritisieren wollen. 21 Fragen, die tätowierte Leser nicht mehr hören können.

von
hum
1 / 21
«Was ist, wenn du deinen Traummann triffst und er keine Tattoos mag?»  Monique: «Dann ist er sicher nicht mein Traummann!»

«Was ist, wenn du deinen Traummann triffst und er keine Tattoos mag?» Monique: «Dann ist er sicher nicht mein Traummann!»

«Warum hast du Affen tätowiert?»  Niklas: «Weil Giraffen oder Elefanten keinen Platz hatten.»

«Warum hast du Affen tätowiert?» Niklas: «Weil Giraffen oder Elefanten keinen Platz hatten.»

«Darf ich es anfassen?»  Fiona: «Nein.»

«Darf ich es anfassen?» Fiona: «Nein.»

«Sieht das nicht scheisse aus, wenn du mal alt bist?»: Diese und andere Fragen müssen die tätowierten 20-Minuten-Leser immer wieder beantworten und sie wären auf keinen Fall unglücklich, wenn sie dies nicht mehr müssten. In der Bildstrecke finden Sie die rote Liste der Tattoo-Fragen samt den Antworten, die die Leser jeweils am liebsten loswerden würden.

Und übrigens: Tätowierte Omas und Opas sind ziemlich cool, wie diese Bildstrecke zeigt.

Deine Meinung