Suche nach entlaufenem Hund: «Hoffentlich wird Neelix nicht abgeschossen»
Aktualisiert

Suche nach entlaufenem Hund«Hoffentlich wird Neelix nicht abgeschossen»

Der entlaufene Mischlingshund Neelix wurde am Mittwoch in Schneisingen AG gesehen. Tierfreunde hoffen weiter auf ein Happy End für den Vierbeiner, der seit fünf Monaten herumirrt.

von
lüs

Hund Neelix entlief Mitte Dezember seinem österreichischen Frauchen bei einem Ausflug ins Elsass – und wird seit mehreren Wochen immer wieder in der Schweiz gesehen. Tierfreunde vermuten, dass er den Rückweg nach Wien sucht – dort hatte er gelebt, bevor er entwischte.

Am Dienstag berichtete 20 Minuten über das Schicksal von Neelix. «Seither haben sich zahlreiche Personen gemeldet, die ihn gesehen haben wollen – darunter befinden sich viele wertvolle Hinweise», sagt Anja Werffeli, die gemeinsam mit weiteren Tierfreunden nach dem Vierbeiner sucht.

Am Dienstagnachmittag wurde Neelix in einem Waldgebiet in Ehrendingen AG gesehen, an Mittwochmittag im nahegelegenen Schneisingen – in derselben Gegend war Neelix bereits vor mehreren Tagen beobachtet worden.

«Es wäre tragisch, wenn er abgeschossen würde»

«Wir hoffen jetzt, dass er in diesem Gebiet bleibt und es uns gelingt, ihn mit Futter anzulocken», so Werffeli. Sie will nun auch die Jäger und Wildhüter in der Gegend darüber informieren, dass Neelix dort herumirrt. «Denn wir wollen unbedingt verhindern, dass man ihn abschiesst, weil man ihn für einen wildernden Hund hält, vor dem man die Rehe schützen muss», sagt sie. «Das wäre tragisch.» Werffli betont jedoch, dass die Jäger bisher super und sehr nett reagiert hätten.

Neelix ist ein serbischer Strassenhund. Im November 2013 wurde er von der österreichischen Tierschutzorganisation Iacawa zu einer Betreuerin nach Wien gebracht. Diese unternahm mit ihm am 16. Dezember einen Ausflug ins französische Volgelsheim, wo er ihr entwischte.

Lange fehlte von Neelix jede Spur – Ende April strich der abgemagerte Hund dann plötzlich um das Haus von Werffeli in Schinznach AG, und es gelang ihr, den menschenscheuen Vierbeiner in ihrem Garten zu füttern. Doch dann verschwand er wieder. Werffeli durchforstete im Internet die Vermisstenanzeigen für Hunde – als sie den Eintrag zu Neelix sah, erkannte sie, dass es sich um gleiche Tier handelte.

Diese Aufnahmen zeigen Neelix im April in Schinznach AG:

Im Grossformat auf dem Videoportal

Deine Meinung