Die letzten Stunden: Hoffman lag im Shirt im Badezimmer
Aktualisiert

Die letzten StundenHoffman lag im Shirt im Badezimmer

Immer mehr Details zum Tod von Philipp Seymour Hoffman kommen ans Licht. Er sollte seine Kinder vom Spielplatz abholen – doch Mimi O'Donnell wartete vergeblich auf ihren Partner.

von
scy

Sonntagmorgen, der 2. Februar 2014. Auf einem Spielplatz in Greenwich Village, einem Stadtteil von New York, wartet Mimi O'Donnell auf ihren Partner Philip Seymour Hoffman. Der Schauspieler soll hier die drei gemeinsamen Kinder abholen. Doch Hoffman kommt nicht. Die 46-Jährige beginnt sich Sorgen zu machen und benachrichtigt zwei Freunde, darunter auch Drehbuchautor David Bar Katz.

Die beiden fahren zu Hoffmans Wohnung. Sie liegt an der Bethune Street, ganz in der Nähe des Spielplatzes. Dort machen sie eine schreckliche Entdeckung: Der Hollywoodstar liegt leblos im Badezimmer, trägt nur ein T-Shirt und Boxershorts. In seinem linken Arm steckt eine Nadel. Wahrscheinlich hat sich der «Hunger Games»-Darsteller Heroin gespritzt. Die Ermittler finden später offenbar kleine Couverts, in denen er die Droge möglicherweise aufbewahrt hatte. In der Küche sei ausserdem ein verkohlter Löffel entdeckt worden, berichtet die «New York Post».

Keinen Abschiedsbrief gefunden

Um 11.30 Uhr Ortszeit alarmieren die beiden Freunde die Polizei. Doch es ist bereits zu spät. Die Rettungskräfte erklären den Oscar-Preisträger noch in seinem Apartment für tot. Einen Abschiedsbrief gibt es nicht – das bestärkt die These, dass Philip Seymour Hoffman an einer Überdosis Heroin starb. Offiziell bestätigt wurde diese Vermutung allerdings noch nicht.

Schauspieler Philip Seymour Hoffman ist tot

Als die tragische Meldung die Runde macht, versammeln sich Dutzende Fans vor seiner Wohnung, legen Blumen und Kränze nieder. Niemand kann glauben, dass Hoffman im Alter von 46 Jahren bereits gestorben ist.

Deine Meinung