Aktualisiert 07.06.2007 14:21

Hoher Stromverbrauch entlarvt Hanf-Plantage

Ein ungewöhnlich hoher Stromverbrauch hat belgische Ermittler auf die Spur einer privaten Cannabis-Plantage gebracht, auf der die Pflanze zur Marihuana-Gewinnung angebaut wurde.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, entdeckten Fahnder in einem Schloss nahe der südlichen Stadt Charleroi mehr als 1500 von starken Lampen angestrahlte Cannabis-Pflanzen. Die beiden Bewohner des Schlosses wurden festgenommen.

Die örtliche Elektrizitätsgesellschaft hatte die Polizei alarmiert. Diese entdeckte in dem viereinhalb Hektar grossen Anwesen auch automatische Bewässerungs- und Lüftungsanlagen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.