Aktualisiert 12.12.2006 19:32

Honda CBR 600 RR: Topfit nach Radikaldiät

Honda hat die letzten fünf Jahre in der seriennahen Supersport-WM sämtliche Titel abgeräumt. Damit die CBR auch in Zukunft auf dem Thron bleibt, rollt der weltgrösste Zweiradhersteller jetzt eine massiv überarbeitete Version der RR auf die Strasse beziehungsweise auf die Rennstrecken.

Dabei speckte sie mit einer Radikaldiät um acht auf 155 Kilo ab. Acht Kilo, das ist in dieser Klasse, in der erbittert um jedes Gramm gekämpft wird, ein schier unglaublicher Wert.

Während die Honda CBR 600 RR in Länge und Breite geschrumpft ist, hat der Motor um drei PS auf 119,4 PS zugelegt.

Fazit von «Töff»-Tester Markus Lehner: «Dass die neue Honda CBR 600 RR in Sachen Fahrwerk und Motor sehr grosse Fortschritte erzielt hat, steht nach den ersten, hervorragenden Fahreindrücken auf der Rennstrecke ausser Frage.»

Das zwischen 15000 und 16000 Franken teure Bike kommt im Januar in die Schweiz.

(ml)

Test im aktuellen «Töff»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.