Bremst unerwartet: Honda ruft in USA 344 000 Minivans zurück

Aktualisiert

Bremst unerwartetHonda ruft in USA 344 000 Minivans zurück

In den USA müssen 344 000 Honda «Odyssey» zum Sensor-Wechsel zurück an den Hersteller. Das Fahrzeug könne unerwartet bremsen. Das Dumme nur: Den Sensor gibts noch gar nicht.

344'000 Minivans «Odyssey» (Baujahre 2007 und 2008) ruft Honda in den USA zurück: Sie könnten plötzlich und unerwartet bremsen.Im Bild die neueste Generation des Vans, die Honda in Tokio erst am 31. Oktober vorgestellt hatte.

344'000 Minivans «Odyssey» (Baujahre 2007 und 2008) ruft Honda in den USA zurück: Sie könnten plötzlich und unerwartet bremsen.Im Bild die neueste Generation des Vans, die Honda in Tokio erst am 31. Oktober vorgestellt hatte.

Der japanische Automobilkonzern Honda ruft in den USA 344 000 Minivans vom Typ Odyssey zurück, die 2007 und 2008 gebaut wurden. Grund ist, dass Fahrzeuge plötzlich und unerwartet bremsen können. Es handele sich um ein Software- und Hardware-Problem, teilte Honda mit. Ein Sensor müsse ersetzt werden, um das plötzliche Bremsen zu verhindern. Das Ersatzteil stehe aber erst im kommenden Jahr zur Verfügung. Über Unfälle durch die Fehlfunktion sei nichts bekannt. (sda)

Deine Meinung