Abseits des Fussballs: Hooligans wüten an Damen-Volley-Spiel
Aktualisiert

Abseits des FussballsHooligans wüten an Damen-Volley-Spiel

Fussball-Hooligans von AEK Athen attackierten Panathinaikos-Fans an einem Volleyball-Spiel. Drei Personen wurden bei den Krawallen in einem Vorort von Athen verletzt.

von
als

Die Partie zwischen Markopoulo und Panathinaikos musste im ersten Satz abgebrochen werden (Quelle: YouTube).

Für gewöhnlich treiben Hooligans ihr Unwesen bei Fussballspielen. Nun wurde dafür ein Frauenvolleyball-Spiel in Griechenland ausgesucht – dies nicht zum ersten Mal. AEK-Athen-Hooligans attackierten Fans von Panathinaikos in einer Turnhalle.

100 Anhänger von Panathinaikos waren zum Spiel nach Markopoulo - rund 30 Kilometer südöstlich von Athen - gereist. Diese unterstützten ihre Spielerinnen, als plötzlich vermummte Männer die Panathinaikos-Fans attackierten. Die Übeltäter warfen Brandsätze, Steine und Pyros in die Zuschauerränge.

Die beiden Teams retteten sich in die Kabinen. Die heimischen Markopoulo-Anhänger suchten ebenfalls das Weite – darunter auch kleine Kinder. In der Halle des Gymnasiums eskalierte die Situation, auf dem Spielfeld wurde eine regelrechte Schlacht zwischen den AEK-Hooligans und den Panathinaikos-Anhängern lanciert. Der Kampf endete erst, als die alarmierte Polizei die Turnhalle stürmte und die Streithähne trennte. Bei den heftigen Auseinandersetzungen wurden drei Personen verletzt.

Bereits 2007 wurde ein Frauen-Volley-Spiel ausgesucht

Im März 2007 kam es zu einem ähnlichen Zwischenfall in einem Athener Vorort: Olympiakos- und Panathinaikos-Hooligans lieferten sich - ebenfalls bei einem Frauen-Volleyball-Spiel - eine wüste verabredete Schlägerei. Der Zwischenfall vor rund viereinhalb Jahren ging jedoch nicht so glimpflich aus. Damals wurde ein 25-jähriger Panathinaikos-Fan erstochen und sieben weitere Personen wurden teils schwer verletzt, hiess es in einem Artikel von «11Freunde». Ob es sich beim jüngsten Zwischenfall ebenfalls um ein verabredetes Duell handelte, ist unklar.

Deine Meinung