Horny Harry: Kellnerin den Hintern versohlt
Aktualisiert

Horny Harry: Kellnerin den Hintern versohlt

Prinz Harry hat es wieder getan: Diesmal versetzte eine Bardame in einem Stripclub sein blaues Blut in Wallung. Und diesmal soll er im wahrsten Sinne des Wortes zugeschlagen haben - bis die Barmaid ihn auf dem Bett liegen liess.

Der jüngste Spross der englischen Königsfamilie hatte im Strip-Club «Cowboys» im kanadischen Calgary einen heissen Flirt mit der Stripperin Cherie Cymbalisty (20minuten.ch berichtete). Nur wenige Stunden später hat er im gleichen Club wieder zugeschlagen. Das Objekt seiner Begierde war diesmal die Barmaid Katherine Smith. Auch sie meldete sich nach ihren Abenteuern mit dem Prinzen bei der britischen Boulevardzeitung «News Of The World».

Was Katherine erzählt, wird Harrys Freundin Chelsy Davy ganz und gar nicht gefallen. Denn der Prinz habe so lange nicht locker gelassen, bis sie ihn in seine Mietwohnung begleitete. Dort soll sich der Prinz nicht wie ein englischer Gentleman benommen haben.

Harry - von den vielen bei Katherine bestellten Drinks sehr betrunken - habe sich einen Sarong angezogen. «Ich konnte sehen, dass er keine Unterwäsche drunter trug, das war so offensichtlich», so die Bardame. Dann wurde Harry richtig aufdringlich: «Er hatte seine Hand auf meinem Bein und dann hat er mir plötzlich einen Klaps auf den Hintern gegeben. Es hat richtig schlimm weh getan und ich war total baff. Ich sagte ihm: 'Harry, nein. Das darfst Du nicht tun', und stand vom Bett auf. Aber er hat mich verfolgt und schlug mein Bein und wieder meinen Hintern. Er fand das lustig, aber ich hatte richtige Schmerzen».

Später soll Harry verzweifelt versucht haben, Katherine am Gehen zu hindern - doch sie bestellte ein Taxi. Katherine: «Harry hat immer wieder gebettelt, ich soll bei ihm schlafen. Aber wir haben ein Taxi gerufen und das Schlafzimmer verlassen. Ich gab ihm meine Nummer bevor er mich zum Abschied küsste.»

Deine Meinung