«Drag Me to Hell»: Horrorkost vom Feinsten
Aktualisiert

«Drag Me to Hell»Horrorkost vom Feinsten

25 Jahre sind vergangen, seit Sam Raimi mit seinem Debüt «Tanz der Teufel» Filmgeschichte schrieb. Nun kehrt der Mann, der inzwischen etablierter «Spider-Man»-Regisseur ist, zurück zu seinen Wurzeln

von
phz

Die Bankangestellte Christine verweigert einer Zigeunerin einen Kredit. Diese schwört, in drei Tagen werde Christine zur Hölle fahren – kurz darauf ereignen sich merkwürdige Begebenheiten. Was simpel klingt, ist feinste Horrorkost, die ohne plakative Gewalt auskommt.

«Drag Me to Hell» mit Alison Lohman, Regie: Sam Raimi. (phz/20 Minuten)

Deine Meinung