Horrorunfall auf der Autobahn: Lastwagen explodiert
Aktualisiert

Horrorunfall auf der Autobahn: Lastwagen explodiert

Tragisches Ende einer 40 Kilometer langen Geisterfahrt: In Kanada ist ein Sattelschlepper in eine Autobahnbaustelle gerast und in Flammen aufgegangen. Der Fahrer war augenblicklich tot.

Wie durch ein Wunder kamen bei dem Unfall am Montag im kanadischen Edmonton nicht mehr Menschen zu Schaden. Nach ersten Erkenntnissen hat der 25-jährige Chauffeur einen diabetischen Schock erlitten und darauf das Bewusstsein verloren. Insgesamt fuhr der Lastwagen rund 40 Kilometer auf der Gegenfahrbahn, wo ihm dutzende Autolenker ausweichen mussten, um eine Kollision zu vermeiden. Dann fuhr der Lastwagen auf einer Überführung auf ein Hindernis auf, worauf er sich überschlug und explodierte. Anschliessend stürzte er auf die unter der Brücke verlaufenden Bahngeleise. Der Lastwagenlenker verlor bei dem Unfall sein Leben. Einer in der gleichen Richtung reisenden Frau gelang es, den schrecklichen Unfall zu filmen. Ihre Bilder lösten in Nordamerika ein grosses Medienecho aus.

(jcg)

Deine Meinung