Aktualisiert 19.10.2006 11:26

Horrorunfall: Mädchen angefahren und gefilmt

Vor den Augen ihrer fassunglosen Klassenkameraden wurde in England eine Zwölfjährige von einem Geländewagen angefahren und ernsthaft verletzt. Mit dem schockierenden Bild des Unfalls sucht die Polizei nun verzweifelt nach dem flüchtigen Unfallverursacher.

Die zwölfjährige Jodie Momodu von der Abbey Lower School in Barking, Essex, war eine hervorragende Schwimmerin, die sich berechtigte Hoffnungen machte, an den Olympischen Spielen 2012 teilzunehmen. Dann kam der 14. Juli dieses Jahres. Als sie am Mittag die Schule verliess, wurde sie vor den Augen ihrer Mitschüler von einem Mitsubishi Shogun 4x4 angefahren und durch die Luft geschleudert. Dabei wurde Jodie ernsthaft am Becken verletzt. Der Unfallverursacher und ein Begleiter verliessen nach dem Zusammenstoss zu Fuss den Wagen und versuchten sich so der Polizei zu entziehen. Doch sie machten ihre Rechnung ohne die in England allgegenwärtigen Überwachungskameras. Das elektronische Auge der Schule zeichnete den Unfall nämlich auf. Die Polizei hat nun die Aufzeichnungen veröffentlicht und hofft so, Zeugen zu finden, um die Unfallverursacher ihrer gerechten Strafe zuführen zu können.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.