Aktualisiert 29.07.2014 15:28

Ojo Onaolapo

Hose runter und über Bronze jubeln

Nigeria gewinnt an den Commonwealth Games überraschend die Bronzemedaille im Tischtennis. Dieser Erfolg wird mit einem Striptease gefeiert.

von
heg

Nigeria zählt nun wahrlich nicht zu den Tischtennis-Nationen auf dieser Welt. An den Commonwealth Games in Glasgow wuchs das afrikanische Team jedoch über sich hinaus.

Nigeria kam bis in den Halbfinal. Dort scheiterten die Afrikaner an Singapur. Im Spiel um Bronze wartete Indien. Die Nigerianer gewannen das Duell 3:1 und sicherten sich die unerwartete Medaille.

Striptease und auf Händen getragen

Ojo Onaolapo, der nicht unter den 300 besten Tischtennisspielern rangiert und die entscheidende Partie gegen die Weltnummer 40, Sharath Kamal Achanta gewann, feierte den Gewinn der Bronzemedaille mit einem Striptease.

Er liess die Hose runter und hob sein Shirt an. Später trugen ihn die Teammitglieder auf Händen durch die Halle. So schön kann ein Jubel über eine unerwartete Medaille sein.

Fehler gefunden?Jetzt melden.