Hot Spot im Weltraum
Aktualisiert

Hot Spot im Weltraum

US-Astronomen haben mit Hilfe eines Infrarot-Teleskops den bisher heissesten Planeten entdeckt. Er heisst HD 149026b und weist auf seiner Sonnenseite eine Temperatur von 2038 Grad Celsius auf.

HD 149026b befindet sich 279 Lichtjahre entfernt im Sternbild Herkules, wie die NASA am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte. Errechnet wurde dies alles anhand von Daten des «Spitzer»-Weltraumteleskops, das die Abschwächung des Infrarotlichts misst, die dann auftritt, wenn wenn der Gasplanet in seinem Orbit hinter seinem Stern verschwindet.

«Dieser Planet ist wie ein Stück heisse Kohle im All», sagte Astronom Joseph Harrington von der Universität von Mittelflorida in Orlando, der das Entdecker-Team geleitet hatte. Der NASA zufolge ist HD 149026b etwa so gross wie der Saturn.

(sda)

Deine Meinung