HSV kommt nicht vom Fleck

Aktualisiert

HSV kommt nicht vom Fleck

Der Hamburger SV holt im dritten Spiel der Bundesligasaison das dritte Unentschieden. Hertha Berlin holte dank dem Ex-Basler Gimenez ein 1:1. Ebenfalls Remis trennten sich Mainz 05 und Frankfurt.

Boubacar Sanago brachte den HSV mit einem Kopftor in Front. Aber nachdem die Abwehr des Heimteams in der 64. Minute im kollektiven Tiefschlaf war, nutzte Christian Gimenez die Gunst der Stunde und traf zum 1:1. Die Schlussphase mit zwei roten Karten, einem Lattenknaller für Hamburg von Trochowski und vielen Torraumszene hatte es nochmals in sich. Tore vielen in der spannenden Partie jedoch keine mehr.

Im zweiten Sonntagsspiel trennten sich Mainz und Frankfurt ebenfalls 1:1. Der Grieche Amanatidis köpfte nach 25 Minuten die Führung für Frankfurt ein. Mainz hielt seine Ungeschlagenheit in der Bundesligasaison dank einem Treffer von Joker Jovanovic aufrecht (82.). Mitverantwortlich für den Mainzer Sturmlauf in den letzten Minuten war Christoph Spycher von Frankfurt. Der Schweizer schwächte sein Team mit einer gelb-roten Karte in der 64. Minute unnötig.

Bundesliga, 3. Spieltag

Hamburg - Hertha Berlin 1:1 (1:0)

AOL-Arena. - 53 989 Zuschauer.

Tore: 18. Sanogo 1:0. 64. Gimenez 1:1.

Bemerkungen: Hamburg bis 88. mit Wicky. 85. gelb- rote Karte gegen Chahed (Hertha). 89. Rote Karte gegen Benjamin (Hamburg).

Mainz - Frankfurt 1:1 (0:1)

Stadion am Bruchweg. - 20 300 Zuschauer.

Tore: 25. Amanatidis 0:1. 84. Jovanovic 1:1.

Bemerkungen: Frankfurt mit Huggel und Spycher. 64. gelb-rote Karte gegen Spycher (Frankfurt). 88. Rote Karte gegen Vasoski (Frankfurt).

Deine Meinung