Hühnerdiebe töten Chüngeli

Aktualisiert

Hühnerdiebe töten Chüngeli

In Embrach treiben perfide Hühnerdiebe ihr Unwesen: Letzte Woche stahlen sie zehn junge Hennen aus dem Gehege von A. K.*; kurz zuvor waren ganz in der Nähe zwei Hühner verschwunden. Beim letzten Einbruch transportierten die Täter jedoch nicht nur alle Junghühner ab – sie schlugen auch noch zwei Kaninchen tot, die im gleichen Gehege lebten. «Ich kann nicht begreifen, warum der Dieb die beiden Kaninchen erschlagen musste», sagt der Besitzer traurig.

A. K.s Nachbarn, die den Einbruch entdeckt und eine Anzeige gegen den Tierquäler und Hühnchen-Räuber eingereicht hatten, kauften darauf gleich zehn neue, gleichaltrige Hennen. Somit sei der Schock für die Kinder von A. K. nach den Ferien weniger gross, sagten sie gegenüber dem «Zürcher Unterländer».

(mfl)

*Name der Redakion bekannt.

Deine Meinung