Pech gehabt: Hüppi in Südafrika ausgeraubt
Aktualisiert

Pech gehabtHüppi in Südafrika ausgeraubt

Kaum verlässt SF-Moderator Matthias Hüppi das Schweizer Camp, räumen ihm Diebe sein Chalet aus. Er hat sogar ein gewisses Verständnis für die Klauerei.

von
am
Wenigstens sein Laptop hat er noch: SF-Moderator Andreas Hüppi.

Wenigstens sein Laptop hat er noch: SF-Moderator Andreas Hüppi.

Die Freude über den historischen Sieg wurde bei Matthias Hüppi heute ein wenig getrübt: Während seiner Abwesenheit rund um das Schweizer Spiel in Durban brachen Diebe in sein Appartment im Schweizer Quartier in Vanderbijlpark ein. «Es sind allerlei Kleider weggekommen», sagt Hüppi gegenüber Radio Energy. Die Diebe hätten es vor allem auf warme Kleider wie Pullover und Mäntel abgesehen.

Glücklicherweise habe er den Laptop, Schmuck und Bargeld mit nach Durban genommen, sagte der SF-Moderator. Für die Diebe hat Hüppi sogar ein gewisses Verständnis: «Die frieren halt offenbar auch.»

O-Ton auf Radio Energy:

Deine Meinung