Aktualisiert 19.08.2009 15:51

Leichtathletik-WMHürden-Star Dayron Robles angeschlagen

Der Kubaner Dayron Robles bekundete in den Vorläufen seiner Paradedisziplin über 110 m Hürden grosse Mühe: Mit Ach und Krach rettete er sich eine Runde weiter.

Der Olympiasieger aus Kuba kam schlecht aus den Startblöcken und rettete sich letztlich als Dritter in 13,67, der schwächsten Zeit aller Qualifizierten, nur knapp in die nächste Runde. Ob Robles in den Halbfinals am Donnerstag antreten kann, ist ungewiss. Beim Kubaner brach eine alte Oberschenkelverletzung wieder auf. Bereits ausgeschieden ist der Amerikaner Aries Merritt.

Im Hochsprung ist bereits einer der Favoriten früh ausgeschieden. Titelverteidiger Donald Thomas von den Bahamas scheiterte mit 2,27 m in der Qualifikation.

Nicht angetreten über 5000 m ist Tirunesh Dibaba (Äth). Die Doppel-Olympiasiegerin von Peking verzichtete auf einen Start in den Vorläufen. Die Weltrekordhalterin und Jahresbeste leidet noch immer an einer Fussverletzung, die sie sich Ende Juni im Training zugezogen hatte. Die 24-Jährige war bereits über 10'000 m nicht gestartet. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.