Aktualisiert

Hugo Boss will 35 neue Läden - jährlich

Der schwäbische Modehersteller Hugo Boss will jährlich bis zu 35 neue Läden eröffnen.

«Wir kalkulieren mit etwa zehn bis 15 neuen freistehenden Stores und 15 bis 20 Shop-in-Shops jährlich», sagte Vorstandschef Bruno Sälzer der Wirtschaftszeitung «Euro am Sonntag». Unter anderem solle Anfang kommenden Jahres in London eine grosse Boss-Filiale eröffnet werden.

Wie Sälzer betonte, bringen die konzerneigenen Läden dem Unternehmen deutlich bessere Rohertragsmargen als die beispielsweise in Kaufhäuser integrierten Läden. «Wir haben im vergangen Jahr acht Prozent des gesamten Umsatzes mit eigenen Boss-Shops erzielt. In diesem Jahr werden es etwa zehn Prozent sein», zitiert ihn das Blatt.

Für das Gesamtjahr bekräftigte Sälzer die Prognose von einem Ergebnisplus von 13 Prozent auf 100 Millionen Euro. Beim Umsatz erwarte der Modehersteller währungsbereinigt ein Plus von zehn Prozent. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.