Aktualisiert 13.06.2017 11:34

Tessin

Huhn tötet Schlange und frisst sie

Ein todesmutiges Huhn hat im Tessin heftig zugepickt und eine Schlange getötet. Die Schlange hatte keine Chance, sagt die Besitzerin des Huhns.

von
ann

Karin Z. lebt im Tessin auf einer Alp und hat unter anderem neun Hühner. Wenn sie draussen ist, lässt sie ihre Hühner, die sonst ein geschütztes Gehege haben, frei laufen. «Dann trauen sich die Raubvögel nicht anzugreifen», sagt sie. So war es auch am Mittwoch vor drei Wochen, als ihr auffiel, dass sich drei Hühner zankten. «Ich ging hin, um zu schauen, was los ist, und sah, dass sie sich um eine Schlange stritten.»

Z. beschloss, dies mit einem Video festhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte das ranghöchste Huhn der Gruppe bereits die Oberhand und war allein mit der Schlange beschäftigt. Sie habe schon Videos gesehen, in denen ein Huhn eine ganze Schlange frisst, sie habe aber Zweifel gehabt, dass dies möglich sei. «Dann würgte das Huhn tatsächlich die ganze Schlange herunter», erzählt sie.

Karin Z. war erstaunt, dass die Schlange ganz im Magen des Huhns Platz hat. «Deren Magen ist eigentlich recht klein.»

Update 13.06.2017, 10:15: In einer ersten Version war fälschlicherweise von einer Aspisviper die Rede. Es handelt sich jedoch um eine Schlingnatter.

Fehler gefunden?Jetzt melden.