Humor-Profi Giacobbo lobt Schnitzelbängg
Aktualisiert

Humor-Profi Giacobbo lobt Schnitzelbängg

«Der Andrang war so gross, dass wir die Teilnehmer auslosen mussten», sagte Dienstagnacht im Atlantis Paul Burkhalter, der durch die erste Ausgabe des Schnabelbryys führte.

Neben Spitzen-Bängg wie etwa den Verschifften (sie haben als Comité-Schnitzelbank den Boykott ignoriert) gab es unter den 24 Vorträgen auch Miserables zu hören – und zwar so Schlechtes, dass das Ansinnen von Preisstifter Marcel Ospel nachvollziehbar wurde: Mit dem Schnabelbryys will er Anreiz geben, die Qualität des Schnitzelbangg anzuheben. «Dieser ist das einzige Exportprodukt der Fasnacht», so Ospel.

Das Schlusswort von Juror Victor Giacobbo war Balsam für die stolze Fasnachtsseele: «Die Basler machen als einzige Satire in ihrem Volksbrauch.»

Deine Meinung