Herd betätigt: Hund brennt beinahe Haus nieder
Publiziert

Herd betätigtHund brennt beinahe Haus nieder

Ein Hund hat in Massachusetts beinahe ein Einfamilienhaus in Brand gesetzt. Ein Feueralarm verhinderte Schlimmeres.

Der Feueralarm verhinderte, dass das Haus niederbrannte. (Video: Tamedia/Southwick Fire Department)

Ein Video, das die Feuerwehr von Southwick, Massachusetts, auf ihrem Facebook-Kanal geteilt hat, geht derzeit viral. Die Aufnahmen zeigen, wie ein Hund einen Hausbrand auslöst. Das Tier versucht, einen der Pancakes zu ergattern, die auf dem Gasherd liegen. Dabei betätigt der Hund jedoch unglücklich den Anzünder des Gasherdes.

Wenig später beginnt ein Gegenstand in der Nähe des Herdes zu brennen und der Raum füllt sich mit Rauch. Da das Haus jedoch mit einem Feuermelder ausgestattet ist, ist die Feuerwehr schnell vor Ort und kann Schlimmeres verhindern.

Anweisung der Feuerwehr

Die Feuerwehr nutzt das Video für einen Hinweis: «Wenn ihr Tiere oder kleine Kinder habt, dann bringt Schutzabdeckungen an den Herd-Schaltern an.» Das Video wurde inzwischen über 35'000 Mal angesehen.

(AP)

Deine Meinung