Aktualisiert 13.11.2007 19:45

Hund findet menschlichen Schädel

Ein Hund hat beim Gassigehen in einem Park am deutschen Bodenseeufer in Lindau einen völlig aufgeweichten menschlichen Schädel aufgestöbert. Die Polizei fand in der Nähe eine Leiche, die dort vermutlich mehrere Wochen gelgen hatte.

Bei einer ersten Untersuchung der Leiche wurden Hinweise auf die Identität des Toten entdeckt, wie die Polizei mitteilt. Es soll sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Mann aus der Bodenseeregion handeln, der seit geraumer Zeit vermisst wird.

Endgültige Sicherheit über die Identität des Toten sollen eine DNA-Analyse und eine Obduktion erbringen. Von diesen erwartet die Polizei auch Erkenntnisse zu der bisher ungeklärten Todesursache.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.