Rubigen BE: Hund reisst Reh auf der Autobahn

Aktualisiert

Rubigen BEHund reisst Reh auf der Autobahn

Ein Hund hat am Nachmittag bei der Autobahneinfahrt der A6 im bernischen Rubigen ein Reh gejagt. Die beiden Tiere bezahlten den Ausflug auf die Autobahn mit dem Leben.

Sie wurden von Autos überfahren und getötet, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Die Polizei hatte kurz nach 15.00 Uhr rund 50 Anrufe von Autofahrern erhalten, wonach ein Hund ein Reh über die Autobahn jagte.

Familienhund

Der Hund gehörte zu einer Familie, die an der Aare zu Fuss zwischen der Raststätte Windrose in Münsingen und der Autobahneinfahrt Rubigen spazierte. Der Hund entfernte sich plötzlich von der Familie, stöberte ein Reh auf und verfolgte dieses bis auf die Autobahn. Auf dem Überholstreifen in Fahrtrichtung Berner Oberland fiel der Hund das Reh an und riss es. Mehrere Autos konnten in der Folge den beiden Tieren nicht mehr rechtzeitig ausweichen und überfuhren sie. Sie verendeten auf der Stelle. (dapd)

Deine Meinung