Aktualisiert 27.10.2009 08:14

TierschmuggelHund sollte im Koffer fliegen

Beim Scannen eines Koffers staunten die Flughafenmitarbeiter in Dublin nicht schlecht: Ganz deutlich sahen sie zwischen Socken und Hemden den Umriss eines Hundes.

Nachdem der Scan die Umrisse eines Hündchens zeigte, baten die Sicherheitsbeamten den Fluggast aus Bulgarien, das Gepäckstück zu öffnen. Kaum war der Koffer offen, sprang ihnen ein Chihuahua entgegen. Wie oe24.at berichtet, muss das Hündchen stundenlang eingesperrt gewesen sein.

Ein Flughafensprecher liess verlauten, dass der Hund trotz der Tortour in einem guten gesundheitlichen Zustand zu sein scheint. Allerdings sei er ein wenig mitgenommen gewesen zu sein. Der Tierquäler wurde an Ort und Stelle festgenommen, der Chihuahua kam in Quarantäne.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.