Aktualisiert 31.05.2020 13:46

Birmensdorf ZHHund Voli (5) findet vermisstes Mädchen (14)

Ein Mädchen (14) mit Beeinträchtigung wurde an ihrem Wohnort in Birmensdorf ZH vermisst. Der Diensthund Voli nahm die Fährte auf und brachte den Hundeführer schnurstracks zu der Vermissten.

von
Nadine Wozny
1 / 3
Der deutsche Schäferhund Voli von der Wolfsgrube hat das vermisste Mädchen gefunden.

Der deutsche Schäferhund Voli von der Wolfsgrube hat das vermisste Mädchen gefunden.

Kantonspolizei Zürich
Die Vermisste versteckte sich am Waldrand am Stierliberg bei Birmensdorf ZH.

Die Vermisste versteckte sich am Waldrand am Stierliberg bei Birmensdorf ZH.

Volis Einsatz dauerte rund 45 Minuten, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Volis Einsatz dauerte rund 45 Minuten, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

KEYSTONE

Darum gehts

  • In Birmensdorf ZH wurde am Samstagnachmittag eine 14-Jährige vermisst.
  • Diensthund Voli fand die Vermisste nach 45 Minuten.
  • Das beeindrächtigte Mädchen versteckte sich an einem Waldrand.

Dank Diensthund Voli von der Wolfsgrube konnten die Angehörigen eines vermissten Mädchens aufatmen. Die 14-Jährige hat ihr Zuhause am Samstag gegen 14.30 Uhr verlassen. Als das beeinträchtigte Mädchen nach mehreren Stunden nicht zurückkehrte, wurde die Suche nach ihr aufgenommen.

Erst als der deutsche Schäferhund Voli seine Arbeit aufnahm, konnte die Vermisste gefunden werden. Der Rüde schnupperte an einem Kleidungsstück der Gesuchten. «Zielstrebig ging er via Teer- und Naturstrassen, durch Wald und über Wiesen», heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Zürich. Nach rund 45 Minuten fand Voli die Vermisste versteckt am Waldrand am Stierliberg.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.