Dreckiges Geschäft: Hunde in der Mall - Shopper sind angepisst
Aktualisiert

Dreckiges GeschäftHunde in der Mall - Shopper sind angepisst

Im Glattzentrum dürfen Hundehalter ihre Vierbeiner in die Einkaufsmeile mitnehmen. Dort hinterlassen die Hunde aber oft ihr Geschäft, was Leserreporter Pascal W. Sahli mächtig stinkt.

von
bat
Leserreporter Pascal W. Sahli ekelt sich vor dem Hundeurin, der sich an einer Säule des Starbucks im Glattzentrum befindet.

Leserreporter Pascal W. Sahli ekelt sich vor dem Hundeurin, der sich an einer Säule des Starbucks im Glattzentrum befindet.

Leserreporter Pascal W. Sahli ist die Lust am Shoppen im Glattzentrum in Wallisellen ZH vergangen. «Das ist einfach nur eklig. An die Säule beim Starbucks hatte ein Hund gepinkelt. Die Spuren waren gut sichtbar.» Auch Hundekot habe er schon im Glattzentrum gesehen.

Sahli kann nicht verstehen, warum Hunde überhaupt im Glattzentrum erlaubt sind. «Ich war schon ein paar Mal in den USA, dort sind Hunde in solchen Shoppingzentren verboten.» Das Glattzentrum werde er in Zukunft meiden.

Verbot nicht durchsetzbar

Gemäss Stefan Gross, Geschäftsführer des Glattzentrums, will man Hundehaltern nicht verbieten, ihre Vierbeiner mit ins Zentrum zu nehmen. «Ein Verbot wäre auch gar nicht durchsetzbar, schliesslich haben wir 33 Eingänge.» Ausserdem seien die Schweizer ein sehr Haustier-freundliches Volk. «Dem wollen wir gerecht werden.» Verboten seien Hunde jedoch in allen Lebensmittelabteilungen.

Sollte dann doch mal ein Hund sein Geschäft im Glattzentrum verrichten, werde dies sofort vom Putzdienst weggeputzt. «Der öffentliche Raum ist wohl nicht so sauber wie das Glattzentrum», so Gross.

Deine Meinung