Publiziert

Google PhotosHunde, Paris und Essen sind die Lieblings-Sujets

Der Ende Mai gestartete Foto-Dienst von Google hat bereits 100 Millionen Nutzer, die insgesamt 3720 Terabyte Bildmaterial hochgeladen haben.

von
ray

Milliarden von Fotos und Videos haben sich in den ersten fünf Monaten auf Googles Foto-Dienst angesammelt. Nun hat der Internetkonzern in seinem offiziellen Blog verschiedene Auswertungen und Zahlen zu Google Photos veröffentlicht. So sind beispielsweise Hunde – und nicht etwa Katzen – die am meisten fotografierten Tiere.

Paris ist die am häufigsten fotografierte Stadt, gefolgt von New York und Barcelona. Zu den beliebteste Themen gehören Hochzeit, Konzerte, Weihnachten, Tanzen, Geburtstag und Clubs. Die am häufigsten gesuchten Sujets sind Babys, aber auch der Suchbegriff «ich» wird laut Google sehr oft verwendet.

3720 Terabyte Bildmaterial

Die Nutzer von Google Photos erhalten unbegrenzt Speicherplatz für ihre Fotos und Videos. Die gesamte Datenbank ist nach fünf Monaten auf 3720 Terabyte angewachsen. Würde man diese Bilder nacheinander auf ein 16-GB-Smartphone laden wollen, müsste man dieses während 637 Jahren jeden Tag vollständig mit Fotos füllen.

Google-Mitarbeiter feiern die 100 Millionen Nutzer von Google Photos. Video: Youtube.com/Google Photos

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.