Basel: Hunde-Prügler entschuldigt sich
Aktualisiert

BaselHunde-Prügler entschuldigt sich

Papillon-Hündin Gina schwebt sechs Tage nach der brutalen Baseballschläger-Attacke durch einen 15-Jährigen noch immer in Lebensgefahr.

«Wir besuchen sie jeden Tag – sie weint immer gleich, wenn wir kommen», sagt Halterin Sandra Ruch. Sie und ihr Mann erhielten am Mittwoch zudem überraschenden Besuch: Der Täter kam vorbei und entschuldigte sich. «Er sagte, er habe selbst einen Hund und eine Schildkröte und sei kein Tierhasser», so Ruch. Zudem wolle er Ginas Behandlung bezahlen. Ruch: «Immerhin hat er sich entschuldigt – aber wir wollen ihn nie wieder sehen.» (20 Minuten)

Deine Meinung