Aktualisiert 24.01.2008 22:31

Hundekot erzürnt Anwohner

Hundekot so
weit das Auge reicht:
Weil Hundehalter im
Kleinbasel den Dreck
ihrer Vierbeiner einfach
liegenlassen, wehren
sich nun die Anwohner.

An praktisch jedem Robidog oder Abfallkübel an der Rheinpromenade zwischen der Dreirosen- und der Johanniterbrücke kleben Plakate: «Hundebesitzer, ihr seid Schweine – wir wollen eure Scheisse nicht.»

Erboste Anwohner machen damit ihrem Ärger Luft. «Wenn man nicht aufpasst, tritt man bei jedem zweiten Schritt in Hundehaufen», sagt denn auch Marc S.*, der seit einem Jahr im Quartier wohnt. «Es ist ein richtiger Slalomlauf, einfach eklig.»

Bernhard Güntert von der Stadtreinigung kennt das Problem: «Viele haben nicht mitgekriegt, dass man die Robidog-Säcke seit Jahresanfang nicht mehr einfach in den Strassengraben werfen darf», sagt er. «Und nicht wenige lassen sie einfach liegen.»

Die Sauerei haben die Ansässigen. Im April findet die nächste Sitzung statt, an der Anwohner die Verwaltung auf dringende Probleme aufmerksam machen können. Für Marc S. ist jetzt schon klar, dass er dann das Wort ergreifen wird.

Denise Dollinger

*Name der Redaktion bekannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.