Hunderte Bin-Laden-Puppen beschlagnahmt
Aktualisiert

Hunderte Bin-Laden-Puppen beschlagnahmt

Der israelische Zoll hat 400 Osama-bin-Laden-Puppen und 50 Saddam-Hussein-Figuren beschlagnahmt.

Die singenden und tanzenden Puppen mit kleinen Spielzeuggewehren seien als Material zur politischen Agitation eingestuft worden, berichteten die Behörden am Mittwoch. Ein israelischer Araber hatte die Figuren nach eigenen Angaben zum Weiterverkauf an Kunden in Israel bestellt. Die Puppen wurden laut Zoll im Hafen von Haifa bei einer Routinekontrolle gefunden. Sie waren gemeinsam mit Teletubby-Figuren aus China eingeschifft worden. (dapd)

Deine Meinung