Hunderte gefälschte EU-Pässe beschlagnahmt
Aktualisiert

Hunderte gefälschte EU-Pässe beschlagnahmt

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind ein Deutscher und ein Franzose mit hunderten gefälschten Pässen festgenommen worden.

Der Deutsche war schon am Montag beim Versuch ein Schweizer Flugzeug zu besteigen festgenommen worden.

Der 61-jährige Deutsche habe insgesamt 255 gefälschten Pässen und Visa für EU-Staaten auf sich getragen. Er sei auf dem Internationalen Flughafen von Bangkok gefasst worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein 46 Jahre alter Franzose sei in der Abflughalle mit insgesamt 146 falschen Reisedokumenten festgenommen worden. Er habe einen Flug nach London nehmen wollen. Die Europäische Union hat Thailand wiederholt vorgeworfen, eine Drehscheibe für die Fälschung von Dokumenten zu sein und so den weltweiten Menschenhandel zu fördern.

(sda)

Deine Meinung