Aktualisiert 26.07.2011 20:46

Mister Schweiz

Hunderte Liebesbriefe von Schwulen

Luca Ruch fliegen die Herzen der Frauen nur so zu. Doch der Mister bringt auch viele Jungs zum Träumen.

von
Bettina Bendiner

Luca Ruch ist ein hübscher Kerl. Das finden Mädchen – und Jungs. «Ich bekomme viele Anmach-Briefe von Männern», verrät der Mister Schweiz. Rund fünf Prozent der etwa 4000 Liebes- und Fan-Briefe kommen von Männern. Luca liest alle: «Die Männer sind direkter als die Frauen. Sie sagen mir, dass sie mich hübsch finden und etwas mit mir abmachen wollen.» Der 22-Jährige fühlt sich geschmeichelt – stellt aber klar: «Ich hatte noch nie etwas mit einem Mann. Ich bin 100 Prozent hetero.» Deshalb bedankt er sich bei den Herren für das Kompliment und sagt das Date freundlich ab. Warum ihn die Schwulen bloss so gern haben? Luca kann nur spekulieren: «Vielleicht weil ich ein bisschen der Italo-Typ bin und einen Bart habe? Das wirkt wohl männlich», sagt er lachend.

Über die vielen Anfragen muss er dennoch schmunzeln. «Aber eigentlich finde ich es cool, dass sie den Schneid haben. Es wissen doch alle, dass ich eine Freundin habe und wir sehr glücklich miteinander sind.» Obwohl er sich von der männlichen Zuneigung sehr geschmeichelt fühlt, hat er sich jetzt doch noch ein richtiges «Kerlshobby» zugelegt: «Ich fahre jetzt Töff. Also, ich will es lernen», freut er sich. Den Lehrfahrausweis hat er schon. Denn: «Ein Kumpel liess mich aufsitzen. Ich wollte gar nicht mehr von seiner Maschine runter.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.