Grenchen SO : Hunderte Liter Salpetersäure ausgelaufen
Aktualisiert

Grenchen SO Hunderte Liter Salpetersäure ausgelaufen

Aufregung in Grenchen. In einer Fabrik ist eine grosse Menge ätzender Säure ausgelaufen. Für dei Bevölkerung bestand keine Gefahr.

In der Grenchner Innenstadt ist in der Nacht auf Samstag eine grössere Menge Salpetersäure ausgelaufen. Die Solothurner Kantonspolizei schätzt die Menge auf mehrere hundert Liter. Die Bevölkerung sei aber zu keiner Zeit in Gefahr gewesen, teilte sie mit.

Die Salpetersäure lief in einer Fabrik im Zentrum Grenchens aus. Den kurz vor 3 Uhr aufgebotenen Spezialdiensten gelang es, die Flüssigkeiten noch im Gebäude zu binden. Somit gelangte die Salpetersäure nicht in die Kanalisation oder anderweitig ins Freie.

Warum die Säure auslaufen konnte, war noch unklar. Die kantonalen Fachstellen untersuchen den Fall.

Salpetersäure ist als starkes Oxidationsmittel ein wichtiger Ausgangsstoff für die chemische und pharmazeutische Industrie. Verwendet wird Salpetersäure vor allem zum Ätzen und Beizen, für Düngemittel oder bei der Herstellung von Leuchtstoffen und reinen Nitraten. Konzentrierte Salpetersäure ist eine gelbliche, an Luft rauchende, ätzend und erstickend riechende Säure. (sda)

Deine Meinung