15.12.2019 18:47

Zürcher Weihnachtsaktion

Hunderte Päckli für Asylsuchende fehlen noch

Flüchtlinge und Asylsuchende im Raum Zürich sollen ein Weihnachtsgeschenk erhalten. Doch diese Jahr harzt es mit der Aktion.

von
tam
1 / 5
Die Aktion «Züri schenkt» sammelt Weihachtspäckli für Flüchtlinge und Asylsuchende im Raum Zürich. Dieses Jahr sollten es 950 Geschenke sein.

Die Aktion «Züri schenkt» sammelt Weihachtspäckli für Flüchtlinge und Asylsuchende im Raum Zürich. Dieses Jahr sollten es 950 Geschenke sein.

Global Shapers Zürich
Doch im Unterschied zu früheren Jahren sind erst rund die Hälfte davon abgegeben worden. Und die Zeit wird knapp: Die Aktion läuft nur bis am 17. Dezember am Morgen.

Doch im Unterschied zu früheren Jahren sind erst rund die Hälfte davon abgegeben worden. Und die Zeit wird knapp: Die Aktion läuft nur bis am 17. Dezember am Morgen.

Global Shapers Zürich
Als Geschenke eignen sich warme Kleider für den Winter: Schal, Mütze und Handschuhe.

Als Geschenke eignen sich warme Kleider für den Winter: Schal, Mütze und Handschuhe.

Freshsplash

Jeder Flüchtling und jeder Asylsuchender, der in Unterkünften im Raum Zürich wohnt, soll an Heiligabend ein Päckli erhalten. Insgesamt braucht es dafür rund 950 Weihnachtsgeschenke. Die Idee: Menschen aus der Bevölkerung packen nützliche Gegenstände in ein Päckli ein und legen eine persönliche Grussbotschaft dazu, in der die Empfänger in der Schweiz willkommen geheissen werden.

In den vergangenen Jahren klappte das gut. Doch dieses Jahr harzt es mit der Aktion «Züri schenkt» des Vereins Global Shapers Zürich mehr denn je. «Wir erhalten immer weniger Päckli», sagt Florin Hasler, der dieses Jahr für die Aktion mitverantwortlich ist. In den Vorjahren sei das Sammeln viel einfacher gewesen. Das sei ernüchternd, auch wegen des grossen Aufwands für die Koordination der Aktion.

Mehr als die Hälfte fehlt noch

Bisher seien nur etwa 400 Päckli abgegeben worden – viel weniger als in den Vorjahren. «Es fehlen also noch mehr als die Hälfte», so Hasler. Er vermutet, dass das mit der Aufmerksamkeit für das Flüchtlingsthema zusammenhängt. «Hätten wir etwas zum Klima gemacht, wären vermutlich mehr Päckli zusammengekommen.»

Die Zeit ist knapp, um die fehlenden Päckli noch zu organisieren. Die Abgabefrist läuft bis am Montag, 16. Dezember. Möglich sei es aber auch, das Päckli noch am Dienstagmorgen beim Kraftwerk Selnau vorbeizubringen. «Wir haben dort unseren Logistiktag, bei dem wir die Päckli sortieren und noch weitere Geschenke einpacken. Es würde uns sehr freuen, wenn uns bis dann noch viele Päckli erreichen.»

Was eignet sich als Geschenk?

Als Geschenk empfehlen sich laut den Organisatoren nützliche Gegenstände wie ein Schal, eine Mütze und Handschuhe. Für Kinder bis zwölf Jahre eignen sich zusätzlich Farbstifte mit einem Ausmalbuch oder ein Ball, für Erwachsene ein Regenschirm. Geschenke für Männer sollten blau, jene für Frauen grün und jene für Kinder rot verpackt werden. Die Päckli können noch heute bei allen Standorten des Restaurants Gärtnerei in Zürich abgegeben werden. 20m

Fehler gefunden?Jetzt melden.