Aktualisiert 04.06.2015 18:28

Meeting in Rom

Hussein steigert sich mit Riesenschritten

Kariem Hussein zeigt am Diamond-League-Meeting in Rom über 400 m Hürden ein starkes Rennen. Er läuft in 48,76 Sekunden auf Platz 5.

Kariem Hussein läuft in Rom auf Platz 5.

Kariem Hussein läuft in Rom auf Platz 5.

Der Europameister stellte im Stadio Olimpico in 48,76 Sekunden eine klare Saisonbestzeit auf, nachdem er am letzten Samstag beim Meeting in Eugene (USA) in 49,24 Sekunden gestoppt worden war. Das Podest verpasste der 26-jährige Thurgauer nur um elf Hundertstelsekunden. Für Hussein war es erst das dritte Rennen in dieser Saison nach dem Saisonauftakt an den Vereinsmeisterschaften in Bern und jenem im US-Bundesstaat Oregon.

Gewonnen wurde das Rennen in Rom in 48,13 Sekunden von Johnny Dutch, der sich vor Michael Tinsley (USA) und Javier Culson aus Puerto Rico durchsetzte. Der Amerikaner hatte bereits das Rennen in Eugene für sich entschieden. Der Jahresschnellste Bershawn Jackson (USA) war nicht am Start. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.