«Es war einfach kühl» - Hustender Putin befeuert Spekulationen um seinen Gesundheitszustand
Publiziert

«Es war einfach kühl»Hustender Putin befeuert Spekulationen um seinen Gesundheitszustand

Russlands Präsident Wladimir Putin hustet erneut bei einem öffentlichen Auftritt. Es ist nicht das erste Mal, dass über den Gesundheitszustand des 69-Jährigen spekuliert wird.

von
dpa/reuters/job
1 / 4
Wladimir Putin hüstelt immer wieder bei öffentlichen Auftritten. Das wirft in Russland Fragen über seinen Gesundheitszustand auf.

Wladimir Putin hüstelt immer wieder bei öffentlichen Auftritten. Das wirft in Russland Fragen über seinen Gesundheitszustand auf.

REUTERS
In einer Videokonferenz am Montag wurde das Husten des russischen Präsidenten erneut zum Thema.

In einer Videokonferenz am Montag wurde das Husten des russischen Präsidenten erneut zum Thema.

 REUTERS
Der 69-Jährige versicherte jedoch, dass es ihm gut gehe.

Der 69-Jährige versicherte jedoch, dass es ihm gut gehe.

REUTERS

Russlands Präsident Wladimir Putin ist Sorge wegen seines Hustens entgegengetreten. «Es war einfach kühl an der Luft, ich habe mich aktiver bewegt, es ist nichts Schlimmes», sagte Putin in einer Videokonferenz, die am Montagabend im Staatsfernsehen gezeigt wurde.

Putin, der letzte Woche 69 Jahre alt wurde, sass bei der Online-Sitzung allein vor einem Bildschirm. Den Auftritt nutzte er auch für die Gelegenheit, seine Kollegen und Kolleginnen aufzufordern, sich vollständig impfen zu lassen.

«Machen Sie sich keine Sorgen, alles ist gut», erklärte er der Vorsitzenden des russischen Föderationsrats, Valentina Matwijenko, die sich angesichts des hustenden Präsidenten besorgt gezeigt hatte.

Putins Gesundheit ist immer wieder ein Thema

Er werde praktisch täglich getestet, versicherte Putin – «nicht nur auf Covid-19, sondern auch auf andere Infektionen». Der Kremlchef hatte sich erst Ende September wegen mehrerer Corona-Fälle in seinem direkten Umfeld für mehr als zwei Wochen in Selbstisolation begeben.

Putin hüstelt immer wieder bei öffentlichen Auftritten – das ist schon seit längerem ein Thema in Russland. Putin und der Kreml haben Spekulationen über mögliche Krankheiten des Präsidenten aber stets strikt zurückgewiesen.

Die Zahl der täglichen Covid-19-Todesfälle in Russland nähert sich einem historischen Höchststand. Das Land verzeichnete bisher rund 7,6 Millionen Fälle. Rund 213’000 Menschen starben im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

15 Kommentare