Minus 30 Prozent: Hyundai fährt Produktion zurück
Aktualisiert

Minus 30 ProzentHyundai fährt Produktion zurück

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor kürzt wegen der weltweiten Absatzkrise die Produktion in den heimischen Fabriken um 25 bis 30 Prozent.

Die Herstellung werde damit weiter an die Nachfrage angepasst.

Von den Kürzungen an allen Standorten im Land seien nur zwei Produktionslinien für Kleinwagen ausgenommen, sagte ein Sprecher des grössten Autokonzerns Südkoreas.

Der Autoabsatz aller südkoreanischen Hersteller fiel im Dezember um 13 Prozent, der von Hyundai um 2,4 Prozent. Am Freitag beantragte zudem Hyundais kleinerer Konkurrent Ssangyong Gläubigerschutz. Weltweit kämpft die Autoindustrie im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise gegen eine beispiellose Absatzkrise.

(sda)

Deine Meinung