Hyundai setzt auf futuristische Elektro-SUVs
Hyundai und Kia geben in Los Angeles einen Ausblick auf die kommenden Elektro-SUV der beiden Marken.

Hyundai und Kia geben in Los Angeles einen Ausblick auf die kommenden Elektro-SUV der beiden Marken.

Hyundai
Publiziert

Stromer-StudienHyundai setzt auf futuristische Elektro-SUVs

Mit seiner 800-Volt-Plattform hat der Hyundai-Konzern noch einiges vor. Nun zeigen die Studien Hyundai Seven und Kia Concept EV9, wie die kommenden grossen SUV der beiden Marken aussehen könnten.

von
Dave Schneider

Hyundai und Tochtermarke Kia geben Vollgas mit Strom – die jüngsten Modelle Ioniq 5 und Kia EV6 auf Basis ihrer 800-Volt-Architektur E-GMP haben gezeigt, dass die Koreaner ein grosses Stück vom Elektromarkt abhaben wollen. Doch das war erst der Anfang, denn schon bald werden weitere Modelle auf dieser Plattform folgen. Wie die grossen SUV der beiden Marken aussehen dürften, zeigen nun die Studien Seven und Concept EV9, die nun an der Los Angeles Auto Show präsentiert wurden.

Fahren mit Kontrollstick

Beide Studien sind knapp fünf Meter lang, wobei der Hyundai mit 3,20 Metern einen noch längeren Radstand bietet als der Kia mit 3,10 Metern – das schafft natürlich Platz für eine dritte Sitzreihe, die beide SUV in der Realität haben dürften. Dem Innenraum der Concept Cars muss dabei weniger Beachtung geschenkt werden – beide Studien sind innen sehr futuristisch im Lounge-Stil gestaltet. Auch der seitlich am Fahrersitz des Seven befindliche Kontrollstick, der das Fahren ohne Lenkrad und Pedale ermöglichen soll, oder die Kamera-Aussenspiegel im EV9 werden es kaum in die Serie schaffen.

Hyundai hat in Los Angeles die Studie Seven vorgestellt – sie gibt Ausblick auf einen kommenden Ioniq 7.

Hyundai hat in Los Angeles die Studie Seven vorgestellt – sie gibt Ausblick auf einen kommenden Ioniq 7.

Hyundai
Die Pixel-Lichtgrafik ist typisch für Ioniq und dürfte sich so oder so ähnlich für die Serienversion übernommen werden.

Die Pixel-Lichtgrafik ist typisch für Ioniq und dürfte sich so oder so ähnlich für die Serienversion übernommen werden.

Hyundai
Die grossen Portal-Türen der Studie eröffnen den Zugang zu einer futuristisch gestalteten Lounge.

Die grossen Portal-Türen der Studie eröffnen den Zugang zu einer futuristisch gestalteten Lounge.

Hyundai

Etwas mehr Aufmerksamkeit verdient hingegen das Exterieur-Design der beiden SUV. Die scharfkantigen Linien und betont glatten Flächen des EV9 mit den charakteristischen Leuchtgrafiken vorn und hinten oder die etwas rundere Formgebung des Hyundai Seven mit der typischen Pixel-Lichtsignatur weisen schon eher darauf hin, wie die Serienmodelle einmal aussehen könnten.

Bestwert bei Ladegeschwindigkeit

Weder Hyundai noch Kia nennen technische Einzelheiten. Da beide Modelle auf der E-GMP-Architektur basieren werden, wäre ein bis zu 440 kW/600 PS starker Heck- oder Allradantrieb mit ein oder zwei Motoren möglich – an der Leistung kann bei einem Elektromotor aber natürlich einfach «geschraubt» werden. Gemäss Hersteller sollen die Studien aber bis zu 480 Kilometer Reichweite bieten. Und geladen werden soll mit bis zu 350 kW, was aktuell ein neuer Bestwert wäre. Die 800-Volt-Architektur der Koreaner würde das theoretisch hergeben – doch für dieses Ultraschnell-Laden muss das Thema Kühlung noch gelöst werden.

Der Kia Concept EV9 gibt Ausblick auf einen grossen Elektro-SUV, der bereits in wenigen Jahren auf den Markt kommen könnte.

Der Kia Concept EV9 gibt Ausblick auf einen grossen Elektro-SUV, der bereits in wenigen Jahren auf den Markt kommen könnte.

Kia
Das Exterieur-Design mit scharfen Kanten und glatten Flächen wirkt bereits sehr realistisch, wenn man den bereits erhältlichen EV6 als Referenz betrachtet.

Das Exterieur-Design mit scharfen Kanten und glatten Flächen wirkt bereits sehr realistisch, wenn man den bereits erhältlichen EV6 als Referenz betrachtet.

Kia
Auf Schalter und Knöpfe verzichtet die Studie, das Display-Element hinter dem Lenkrad ist serienfähig, das futuristische Lenkrad hingegen kaum.

Auf Schalter und Knöpfe verzichtet die Studie, das Display-Element hinter dem Lenkrad ist serienfähig, das futuristische Lenkrad hingegen kaum.

Kia

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

25 Kommentare