Aktualisiert 10.10.2016 08:46

#travellingcouch«I bi hie ufgwachse und wirdä hie o stärbe»

Mitten in der Stadt auf dem Sofa sitzend kommen junge Berner ins Schwärmen. In einem neuen Video erzählen sie, wieso ihnen ihre Stadt so gut gefällt.

von
miw

In einem Brief schrieb Johann Wolfgang von Goethe im Jahr 1779 seiner Freundin Charlotte: «Sie ist die Schönste, die wir je gesehen haben». Damit meinte er die Stadt Bern.

Auf einer Ledercouch in der Berner Innenstadt sitzend schwärmen nun auch junge Einheimische von der Stadt. Das Ganze wurde in einem Video der Winigerfilms GmbH aus Freienbach (SZ) festgehalten. Und so schwören die Protagonisten vor laufender Kamera ihre Liebe zu Bern. «I wirdä für immer und ewig z'Bärn blibä.» Es sei schliesslich die schönste Stadt der Schweiz. Andere wiederum schwärmen über den Charakter oder die zentrale Lage der Stadt. «D'Gmüetlechkeit vo Bärn isch eifach angers aus i angerne Städt.»

Doch nicht nur die Sonnenseite der Stadt Bern will die Filmcrew aufzeichnen. Mittels weiterer Streifen mit den Namen #travellingcouch sollen Zuschauer künftig auf eine Entdeckungsreise weit ab vom Massentourismus mitgenommen werden. Doch für die weiteren Folgen ist die Filmcrew unter der Leitung von Produzent Jan Winiger noch auf Sponsorensuche.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.