06.12.2018 19:28

Basler Model Noah Brown«Ich bekomme Hunderte Messages auf Insta-Posts»

Er ist aus der Modewelt nicht wegzudenken. Labels wie Calvin Klein setzen auf Noah Brown. Uns erzählt er, wie er Liebe, Job und Heimat unter einen Hut bringt.

von
don
1 / 8
Ein Basler gibt Calvin Klein ein Gesicht: Noah Brown (19) ist das internationale Aushängeschild für die neuste Calvin-Klein-Kampagne. Er lief 2017 seine erste Show, entdeckt hat ihn Zineta Blank, Inhaberin der Zürcher Modelagentur Visage.

Ein Basler gibt Calvin Klein ein Gesicht: Noah Brown (19) ist das internationale Aushängeschild für die neuste Calvin-Klein-Kampagne. Er lief 2017 seine erste Show, entdeckt hat ihn Zineta Blank, Inhaberin der Zürcher Modelagentur Visage.

Willy Vanderperre
Die Bilder hat Starfotograf Willy Vanderperre gemacht.

Die Bilder hat Starfotograf Willy Vanderperre gemacht.

Willy Vanderperre
Noah für H&M x Moschino – er ist der fröhliche Mann rechts im Bild

Noah für H&M x Moschino – er ist der fröhliche Mann rechts im Bild

H&M x MOSCHINO

Er modelt für Marken wie Louis Vuitton, Versace und Moschino: Der 19-jährige Basler Noah Brown hat es geschafft, sich international zu beweisen. Sein neuster Coup: Er ist Aushängeschild für Calvin Klein – für die aktuelle Mode-Linie und bald auch für Unterwäsche. 20 Minuten verrät er, wie sich das Leben als gefragtes Model auf seine Beziehung, seinen Alltag und seinen Stil auswirkt.

Noah, wie sieht dein Alltag inzwischen aus?

Wenn ich nicht gerade für Modeljobs reise, arbeite ich 50 Prozent in Zürich als Praktikant bei meiner Modelagentur Visage. Ob ich arbeite oder nicht, ich stehe fast täglich um sieben Uhr auf – ich bin ein Frühaufsteher.

Machst du auch ein bisschen frei zwischendurch?

Ja, klar! In der Freizeit mache ich Thai-Boxen und tanze. Und ich bin viel mit dem Ausbau meines Autos beschäftigt.

Was fährst du denn?

Einen BMW M3.

Wo wohnst du derzeit?

Ich wohne in der Stadt Basel, bin aber öfter unterwegs als zu Hause. Das ganze Jahr über bin ich unterwegs, ausser im Sommer, da verbringe ich viel Zeit mit meinen Freunden in der Schweiz.

Wie viele DMs erhältst du auf Instagram?

Ich bin nicht so aktiv auf Insta. Wenn ich mal etwas poste, kann es sein, dass ich mehrere Hundert Nachrichten erhalte. Und wenn ich lange nichts poste, sind es etwa 10 bis 20 am Tag.

Schreibst du auch zurück?

Nach Lust und Laune (lacht). Die intelligenten oder lustigen DMs beantworte ich meistens. Nicht aber so «Hey»-Nachrichten oder solche von Frauen.

Du hast ja eine Freundin. Wie läufts mit dem Modeln und der Beziehung?

Wenn ich hier bin, ist alles gut. Aber wenn ich lange weg bin, dann vermisse ich sie natürlich. Je länger ich weg bin, desto schwerer wird es für mich.

Hast du mit den Jobs schon viel verdient?

Ich verdiene wohl mehr als der Durchschnitt meiner Gleichaltrigen. Zu Beginn habe ich viel geshoppt, viel Unnötiges. Aber jetzt habe ich angefangen, für meine Zukunft zu sparen und mir eine finanzielle Basis zu sichern.

Wie hat sich dein Style verändert, seit du modelst?

Gar nicht. Natürlich lasse ich mich inspirieren. Egal, wie viel man verdient, man sollte sich selbst und seinem Lifestyle treu bleiben und sich nicht vom Geld definieren lassen.

Welcher Job bedeutet dir bis heute am meisten?

Der wichtigste Job war eindeutig meine Eröffnungsshow für Louis Vuitton x Surpreme. Die bedeutende Show hat den Massstab für den weiteren Verlauf meiner Karriere gesetzt. Der Job hat mir alle Türen geöffnet.

Welche Pläne verfolgst du?

Ich will in der Mode auf dem Toplevel bleiben, auf dem ich jetzt bin. Für die nächsten zwei Jahre wünsche ich mir, dass ich eine Zusammenarbeit mit einer Modelinie bekomme, bei der ich meine eigenen kreativen Vorstellungen einbringen kann.

Was kannst du dir neben dem Modeln sonst noch vorstellen?

Ein Traum wäre, an Autos zu arbeiten. Also, ich bin kein gelernter Automechaniker, aber ich interessiere mich sehr dafür.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.