Jamie Oliver: «Ich bestrafe meine Kinder mit Chili»
Aktualisiert

Jamie Oliver«Ich bestrafe meine Kinder mit Chili»

Er ist zweifellos ein toller Koch. Seine Erziehungsmethoden geben aber zu denken: Wenn seine Kinder frech werden, greift Jamie Oliver zu drastischen Massnahmen.

von
scy

Zusammen mit seiner Frau Jools hat Starkoch Jamie Oliver insgesamt vier Kinder. Poppy Honey Rosie ist zwölf Jahre alt – und als Teenager deshalb wohl nicht immer sehr einfach im Umgang. Vor einiger Zeit sei seine Tochter sehr frech zu ihm gewesen, erzählte der 39-Jährige auf der Koch- und Gastromesse BBC Good Food Show.

«Es ist nicht mehr sehr populär, seine Kinder zu schlagen. Es ist nicht sehr modern, auch nicht erlaubt. Wenn man zudem, so wie ich, ein Starkoch ist, würde sich das kaum gut in der Zeitung machen. Also braucht man Alternativen.»

«Ich stand lachend in der Ecke»

Und die sehen zu Poppys Leidwesen folgendermassen aus: «Fünf Minuten später, als sie dachte, ich hätte es vergessen, fragte sie mich nach einem Apfel. Ich schnitt ihn in Stücke, rieb ihn mit der Chili-Sorte Scotch Bonnet ein – und es funktionierte. Sie rannte zu ihrer Mutter und sagte: ‹Das ist scharf!› Ich stand lachend in der Ecke.»

Ehefrau Jools fand die Aktion offenbar weniger lustig. «Mach das nie wieder», habe sie ihn angeschnauzt. Scotch Bonnet gehört zu den schärfsten Chili-Sorten der Welt.

Der TV-Liebling steht nun in seinem Heimatland Grossbritannien mächtig unter Beschuss: Er habe gegen Kinderrechte verstossen und seine Tochter misshandelt, anstatt sie nur zu bestrafen, so die Vorwürfe.

Jamie Olivers Erziehungsmethoden – sinnvoll oder völlig daneben? Stimmen Sie ab!

Deine Meinung