Warum Kinder sich lohnen «Nichts kann diese Liebe beschreiben oder ersetzen»

Wir wurden geflutet von positiven Rückmeldungen zum Elternsein. In einem Punkt sind sich viele von euch einig: Es ist streng – aber lohnt sich. 

Wir wurden geflutet von positiven Rückmeldungen zum Elternsein. In einem Punkt sind sich viele von euch einig: Es ist streng – aber lohnt sich. 

Pexels / Polina tankina
Publiziert

Eure Erfahrungen«Ich bin dank meinem Sohn ein besserer Mensch geworden»

Sie erfordern viele Opfer und schlaflose Nächte – dennoch würdet ihr sofort wieder Kinder haben. Hier eine Auswahl eurer sehr persönlichen Erfahrungen.

von
Geraldine Bidermann

Der Aufruf zum Thema «Bereust du es, Kinder zu haben?» hat einige sehr aufgewühlt. Heute möchten wir die andere Seite hören: Hier eure Meinungen zum Thema «Würdest du wieder Kinder haben?». Danke für eure zahlreichen Einsendungen und Geschichten!

Regine, 39

«Für die Kleinen ist man als Mama noch die wichtigste Person im Leben. Es reicht ihnen, wenn man für sie da ist und sie liebt. Für mich ist das der schönste Lohn überhaupt.»

Streng, aber wunderschön: Ihr berichtet von euren Erfahrungen als Eltern. 

Streng, aber wunderschön: Ihr berichtet von euren Erfahrungen als Eltern. 

Pexels / Lisa Fotios

Daniel, 44

«Kinder sind anstrengend, man hat wenig Schlaf, muss Konflikte aushalten, die Beziehung wird auf die Probe gestellt und mit den Finanzen muss man sich in ungewohntem Ausmass auseinandersetzen. Ich kann jeden verstehen, der keine Kinder haben will. Aber gemeinsame Waldausflüge, Kuschelabende mit Disneyfilmen und Bastelstunden machen so viel Spass! Die Verbundenheit zwischen Eltern und Kindern ist nur schwer zu beschreiben, da kommt eine Beziehung nicht mit.» 

Wie stehst du zu Kindern?

Manu, 52

«Wir haben unser Leben vorher voll genossen und sind viel gereist, sodass wir jetzt die Kinder geniessen und nicht das Gefühl haben, etwas zu verpassen.»

Kim, 32

«Es ist streng, das Leben ändert sich komplett – aber meine Kinder zu begleiten, mit ihnen in den Tag zu starten und Lachanfälle zu haben – es gibt nichts Besseres.»

Alessia, 33

«Sobald mein Kind mir ein grosses Lächeln schenkt und mich umarmt, ist der ganze Stress vergessen. Ich bin dank meinem Sohn ein besserer Mensch geworden, auch wenn ich nicht mehr mit dem Vater zusammen bin.»

Antonio, 38

«Als Vater von zwei Kindern (zwei und vier Jahre alt) bin ich heute überglücklich. Ich bin erst mit 34 Vater geworden – das war ein guter Entscheid.»

Die Welt durch Kinderaugen sehen: Das ist für viele von euch Eltern ein absolutes Highlight. 

Die Welt durch Kinderaugen sehen: Das ist für viele von euch Eltern ein absolutes Highlight. 

PExels / Tatiana Syria

Jenna, 41

«Wir haben das Glück, dass unsere Nachbarn manchmal auf die Kids schauen und umgekehrt. Sucht euch Verbündete, helft euch aus – so macht es Spass, Eltern zu sein!»

Marianne, 53

«Kinder halten jung, geistig flexibel, spontan und sind einfach richtig lustig. Man bleibt am Puls der Zeit, kennt aktuelle Musik, weiss, wie die neue Generation tickt. Klar ist es auch stressig und ich komme als Mami oft zuletzt. Ich würde es aber trotz allem nochmals genau so machen!» 

Täbi, 21

«Für nichts und niemanden auf dieser Welt könnte ich mehr Liebe empfinden als für meinen Sohn. Ich wollte schon immer früh Mami werden und bin glücklich, dass es heute so ist.» 

Die Liebe zu euren Kindern ist für viele von euch das beste Geschenk. 

Die Liebe zu euren Kindern ist für viele von euch das beste Geschenk. 

Pexels / Anna Shvets

Michelle, 44

«Ich kann mich erinnern, mein erstes Baby in der Anfangszeit bereut zu haben. Jetzt kann ich wieder mehr arbeiten und die Kinder gleichzeitig geniessen. Bitte haltet durch, es wird einfacher und schöner!»

Bea, 40

«Als sie klein waren, haben sie mich gelehrt, mir Zeit zu nehmen, um eine Schnecke zu beobachten oder Steine ins Wasser zu werfen. Heute weiss ich dank ihnen alles über Dinos und die Unterwasserwelt. Ich liebe (fast) jeden Tag mit meinen Kindern!» 

Raphaela, 32

«Kinder sind schonungslos ehrlich, ich wachse an ihnen und sie machen mich zu einer stärkeren Person.»

Willst auch du einmal Kinder haben? Oder lieber nicht?

Willst auch du einmal Kinder haben? Oder lieber nicht?

Pexels / Thirdman

Jana, 26

«Hätte ich damals diese Affäre nicht gehabt und so meine Tochter nicht bekommen, wäre ich heute depressiv oder hätte ein Burnout. Sie gibt mir jeden Tag neue Kraft und zeigt mir, wie schön das Leben wirklich ist.» 

Nicole, 33

«Kein Trauern um die Vergangenheit, keine Furcht vor der Zukunft: Kinder sind wahre Meister der Achtsamkeit – und niemand bringt mich so zum Lachen wie sie.» 

Lachanfälle gehören dank Kindern bei euch zur Tagesordnung. 

Lachanfälle gehören dank Kindern bei euch zur Tagesordnung. 

Pexels / Marko Tuoko

L., 33

«Die ersten Liedli, riesige Begeisterung ab allen Hunden, grosse Augen beim Geschichtenerzählen und glucksige Lachanfälle bei Kitzelattacken: Ich erlebe meine eigene Kindheit nochmals und bin so dankbar, dass ich Mami sein darf.»

C.M., 39

«Ich war auch ohne Kinder glücklich. Aber meine wirkliche Berufung habe ich tatsächlich erst als Mama gefunden. Wir haben vier Kinder, das ist natürlich herausfordernd. Und ja, wir können uns gewisse Sachen nicht mehr leisten. Trotzdem würde ich die Kids niemals hergeben.»

Anonym, 44

«Irgendwann wird die letzte Windel gewechselt, der letzte Migros-Besuch mit Gekreische überstanden und der letzte Kindergeburtstag gefeiert, ohne, dass du es merkst. Ich will nichts davon missen!» 

Ob mit oder ohne Kinder: Wir wünschen euch ein erfülltes, spannendes Leben voller Liebe!

Deine Meinung

24 Kommentare