Katy Perry: «Ich bin das schwarze Schaf in der Familie»
Aktualisiert

Katy Perry«Ich bin das schwarze Schaf in der Familie»

In «Die Schlümpfe 2» leiht Katy Perry Schlumpfine erneut ihre Stimme. 20 Minuten wollte von ihr wissen, wie viel von ihrer eigenen Persönlichkeit in der Rolle steckt.

von
Raya AbiRached

Katy Perry im Interview zu «Die Schlümpfe 2».

Katy Perry, haben Sie Schlumpfine mit Ihrer Stimme auch einen Teil Ihrer Persönlichkeit gegeben?

Ja, ein wenig. Sie ist wohl zu 85 Prozent Schlumpfine und zu 15 Prozent Kary Perry!

Was inspiriert Sie?

Egal was ich mache, ich gebe immer 110 Prozent. In diesem Fall bringe ich einen Teil meiner Persönlichkeit in die Rolle ein. Ich fühle mich Schlumpfine sehr verbunden, weil jeder schwierige Zeiten durchmacht, in denen man nach seiner Identität sucht.

Dazu kommt Schlumpfines neuer Haarschnitt…

Der geschieht unfreiwillig, da Gargamel einen Teil ihrer Haare abschneidet. Daraus möchte er die Schlumpf-Essenz gewinnen.

Gehen Sie wie Schlumpfine immer Ihren ganz eigenen Weg?

Oh ja, absolut. Ich bin das schwarze Schaf in meiner Familie und gehe anders an Dinge heran. Wenn jemand in eine Richtung läuft, wähle ich die andere und probiere Neues aus.

Könnten Sie sich eine Karriere als Schauspielerin vorstellen?

Nur weil ich Sängerin bin, kann ich noch lange nicht schauspielern. Beide Jobs erfordern harte Arbeit. Ich kenne viele Schauspieler, die 15 oder 16 Stunden am Tag arbeiten. Sie müssen morgens um fünf Uhr mit Haaren und Make-up in der Maske anfangen. Ich schlafe dagegen lieber aus.

Für wen oder was würden Sie früh aufstehen?

Nur für einen ganz besonderen Film oder in der Zukunft für Kinder (lacht).

«Die Schlümpfe 2» läuft jetzt im Kino.

Deine Meinung