Soldaten-Mörder von London: «Ich bin ein Mann, ich bin ein Soldat»
Aktualisiert

Soldaten-Mörder von London«Ich bin ein Mann, ich bin ein Soldat»

Der 28-jährige Michael Adebolajo, einer der mutmasslichen Soldaten-Mörder von London hat sich vor Gericht über den Umgang mit ihm beklagt.

von
aeg

Einer der mutmasslichen Soldaten-Mörder von London ist am Mittwoch per Videoschaltung vor Gericht gehört worden. Der 28-jährige Michael Adebolajo, der sich selbst Mujahid Abu Hamza nennt, äusserte sich weitschweifig. Unter anderem beklagte er, dass die Vollzugsbeamten im Gefängnis seine Genitalien hätten sehen wollen. Er sagte: «Ich bin ein Mann, ich bin ein Soldat, ich bin ein britischer Bürger. Und Sie dürfen meine Weichteile nicht anschauen.»

Adebolajo soll zusammen mit dem 22-jährigen Michael Adebowale am 22. Mai den Soldaten Lee Rigby mit Messern und einem Fleischerbeil zu Tode gehackt haben. Die Tat soll einen islamistischen Hintergrund haben. (aeg/sda)

Deine Meinung