Community: «Ich bin gegen Grossraumbüros – Menschen regen mich nur auf»

Publiziert

Community«Ich bin gegen Grossraumbüros – Menschen regen mich nur auf»

Grossraumbüros sollen für Introvertierte eine Zumutung sein – das bestätigen Arbeitspsychologinnen. Auch in der Community finden sich viele Personen wieder, die lieber von zu Hause aus arbeiten.

von
Deborah Gonzalez
Die Mehrheit der Leserinnen und Leser der 20-Minuten-Community ist kein Fan von solchen Grossraumbüros.

Die Mehrheit der Leserinnen und Leser der 20-Minuten-Community ist kein Fan von solchen Grossraumbüros.

Unsplash

Darum gehts

  • Auf den Homeoffice-Boom während Corona folgte die Rückkehr ins Gossraumbüro, was Menschen, die eher introvertiert sind, deutlich mehr Mühe bereitet.

  • Der Grossteil der 20-Minuten-Community klagt über den Lärmpegel, den Stress und weitere Punkte, die im Grossraumbüro immer wieder vorkommen.

  • Sie bevorzugen die Homeoffice-Variante. Nur wenige zeigen sich genervt von dieser Debatte.

Während der Corona-Pandemie galt die Homeoffice-Pflicht für viele Betriebe. Für den Grossteil der Arbeitnehmer hiess das: In den eigenen vier Wänden statt im Grossraumbüro arbeiten. Vor allem für introvertierte Personen ein Traum, aus dem sie jetzt Monate nach der Aufhebung der Homeoffice-Pflicht gerissen werden. Sie müssen zurück in die teils lauten und unübersichtlichen Grossraumbüros. 

Experten und Expertinnen sagen, dass diese Situation teils extrem anstrengend sein kann. Die Mehrheit der Leserinnen und Leser der 20-Minuten-Community spricht sich in den Kommentaren gegen Grossraumbüros aus. Nur wenige verstehen den Trubel rund um das Homeoffice nicht.

«Grossraumbüros haben nur Nachteile»

Realistin40 schreibt über ihre Erfahrung in einem Grossraumbüro: «Ich hatte immer das Gefühl, von allen kontrolliert zu werden, jeder sieht einem auf den Bildschirm und hört deine Telefonate mit, jeder läuft an dir vorbei und sieht auf deinen Schreibtisch, jeder sieht, wann du aufs Klo gehst …» Sie habe es so schlimm gefunden, dass sie nach nur sechs Monaten gekündigt habe. 

Kopernikus9 ist der Meinung, dass diese Art von Büros nur wenige Vorteile bringe. Vor allem die Nachteile seien zahlreich. Er zählt auf: Geräuschkulisse, Krankmeldungen, wenig Tageslicht, Konflikte, Kontrolle, Arbeitsumgebung und Reizüberflutung.

Arbeitest du gerne in einem Grossraumbüro?

«Ich bin lärmempfindlich und kann mich mit vielen Menschen null fokussieren», schreibt nicknamegk. Grossraumbüros seien für ihn ein Grund, einen Job nicht anzunehmen. Auch für butterblüemli bedeute ein Grossraumbüro «puren Stress»: «Ich ertrage keine Lärmquellen, Menschen regen mich nur auf.»

«Andere arbeiten bei Kälte draussen!»

Nur wenige Leserinnen und Leser der Community sprechen sich gegen die Homeoffice-Variante aus. Mandrlo etwa fragt direkt: «Warum habt ihr diese Arbeitsstelle im Grossraumbüro angenommen? Ihr habt den Arbeitsplatz doch gesehen?» Ibizaness und Villu haben eine klare Meinung. Ersterer schreibt: «Andere arbeiten bei Kälte, Regen und Wind draussen, könnt ja gerne tauschen!»

Auch Villu äussert sich ähnlich: «Das geht nicht. Im warmen, klimatisierten Büro sitzen und sowas reklamieren. Ihr müsst froh sein, dass ihr Arbeit habt. Das ist ein Arbeitsort und kein Ferienort.» Duke_ch88 arbeitet in einem Grossraumbüro und hat sich damit abgefunden: «Wenn ich meine Ruhe brauche oder mich konzentrieren muss, blockiere ich mir Zeit im Kalender und benutze meine Noise-Cancelling-Kopfhörer.» 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

20 Kommentare